Oblamatik
Innovations- & Technologie-Zentrum

Oblamatik ist das Innovations- & Technologiezentrum der Viega GmbH & Co. KG für digitale und mechatronische Komponenten. Mit dem inspirierenden Arbeitsumfeld bietet das Gebäude viel Platz für das Schaffen neuer Ideen und das Erproben und Testen zukunftsweisender Technologien. Das Gebäude gehört nebenbei zu den Modernsten seiner Art in der Schweiz.

Spitzentechnologie
aus Graubünden

International tätig im Bereich HLKS (Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär), entwickelt Oblamatik integrierte Lösungen für die Wasser- und Energiekontrolle in privaten und gewerblichen Anwendungen. Unsere Lösungen reichen von intelligenten Endgeräten bis hin zu kompletten Wasser- und Energiemanagement-Systemen. Unsere Produkte zeichnen sich durch intuitive, benutzerfreundliche Interfaces aus und sorgen für höchsten Bedienkomfort. Darüber hinaus bieten sie hygienische, sicherheitstechnische und ökologische Vorteile.

Unsere Vision ist es, immer wieder neue Ansätze zu finden und den nächsten Innovationsschritt zu setzen. Deshalb liegt der Fokus unserer knapp 80 Mitarbeitenden klar auf der Innovation, Forschung und Entwicklung. Oblamatik wurde als eine der 100 innovativsten Schweizer Firmen ausgezeichnet.

Mutterhaus
Viega GmbH & Co. KG

Die Viega GmbH & Co. KG mit Sitz in Attendorn (D) ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen im Bereich Sanitär- und Heizungstechnik mit weltweit über 4.700 Mitarbeitern. Viega engagiert sich für die elementar wichtigen Themen der Branche wie den Erhalt der Trinkwassergüte oder den Brandschutz. Aber auch in puncto Design setzt das Unternehmen Massstäbe, etwa mit international führenden Produkten der Vorwand- und Entwässerungstechnik.

Unser
Team

Teamfoto: Chris Ackle
Chris Ackle
Teamfoto: Corrado Aloise
Corrado Aloise
Teamfoto: Nisveta Avdic
Nisveta Avdic
Teamfoto: Nadija Avdic
Nadija Avdic
Teamfoto: Reto Bättig
Reto Bättig
Teamfoto: Doris Buchli
Doris Buchli
Teamfoto: Werner Cajacob
Werner Cajacob
Teamfoto: Jairo Caluori
Jairo Caluori
Teamfoto: Jeanette Camenisch
Jeanette Camenisch
Teamfoto: Gilgames Camenisch
Gilgames Camenisch
Teamfoto: Patric Cathomas
Patric Cathomas
Teamfoto: Martin Caviezel
Martin Caviezel
Teamfoto: Marcel Dort
Marcel Dort
Teamfoto: Doris Eberle
Doris Eberle
Teamfoto: Nathanael Fellberius
Nathanael Fellberius
Teamfoto: Flavio Feuerstein
Flavio Feuerstein
Teamfoto: Christof Feurer
Christof Feurer
Teamfoto: Kurt Flisch
Kurt Flisch
Teamfoto: Niculin Fürst
Niculin Fürst
Teamfoto: Resi Guidon
Resi Guidon
Teamfoto: Hans Peter Hartmann
Hans Peter Hartmann
Teamfoto: Thomas Hochuli
Thomas Hochuli
Teamfoto: Tanja Jaeger
Tanja Jaeger
Teamfoto: Markus Juon
Markus Juon
Teamfoto: Thomas Kägi
Thomas Kägi
Teamfoto: Silvio Kindle
Silvio Kindle
Teamfoto: Richard Klingler
Richard Klingler
Teamfoto: Thomas Knupfer
Thomas Knupfer
Teamfoto: Daniel Knupfer
Daniel Knupfer
Teamfoto: Ferit Köprülü
Ferit Köprülü
Teamfoto: Mattias Lutz
Mattias Lutz
Teamfoto: Bernhard Machaczek
Bernhard Machaczek
Teamfoto: Augustina Mall
Augustina Mall
Teamfoto: Frank Mänken
Frank Mänken
Teamfoto: Thomas Marty
Thomas Marty
Teamfoto: Michael Mettler
Michael Mettler
Teamfoto: Sergio Minniti
Sergio Minniti
Teamfoto: Nikolina Mrkela
Nikolina Mrkela
Teamfoto: Safija Mutapcija
Safija Mutapcija
Teamfoto: Mika Ongarello
Mika Ongarello
Teamfoto: Thomas Portmann
Thomas Portmann
Teamfoto: Samuel Reichmuth
Samuel Reichmuth
Teamfoto: Kevin Richle
Kevin Richle
Teamfoto: Eric Robinson
Eric Robinson
Teamfoto: Michael Rüegg
Michael Rüegg
Teamfoto: Thomas Rufer
Thomas Rufer
Teamfoto: Tiziana Scandella
Tiziana Scandella
Teamfoto: Pascal Schneider
Pascal Schneider
Teamfoto: Fabio Sciamanna
Fabio Sciamanna
Teamfoto: Claudia Stenger
Claudia Stenger
Teamfoto: Daniel Strebel
Daniel Strebel
Teamfoto: Shangievan Suriyakumar
Shangievan Suriyakumar
Teamfoto: Adrian Täschler
Adrian Täschler
Teamfoto: Jonas Trepp
Jonas Trepp
Teamfoto: Philipp Triet
Philipp Triet
Teamfoto: Kevin Tschan
Kevin Tschan
Teamfoto: Raphael Valär
Raphael Valär
Teamfoto: Tobias Vogel
Tobias Vogel
Teamfoto: Felix Von Burg
Felix Von Burg
Teamfoto: Thomas Würtz
Thomas Würtz

Gebäudekonzept
so wohnlich wie zu Hause

Damit Innovation entstehen kann, braucht es Kreativität. Und dafür braucht es einen entspannten Geist. Darum ist es wichtig, dass sich unsere Mitarbeitenden in ihrer Umgebung wohl fühlen. Jeder Mensch hat unterschiedliche Bedürfnisse. Das Innovations- und Technologiezentrum holt diese Bedürfnisse ab, indem es verschiedene Arbeits- und Erholungszonen bietet: ruhige Einzel- und Teamarbeitsplätze, Begegnungs- und Ruheräume, eine Bibliothek, einen Workout-Room und ein eigenes Restaurant.

Im gesamten Gebäude steht ein Drittel der Fläche für Kommunikation und Erholung zur Verfügung. Das Materialkonzept mit viel Holz, Glas und Sichtbeton sorgt für eine wohnliche, natürliche und warme Atmosphäre. Gemütliche Sessel, Hocker und Sofas mit unterschiedlichen Farbkonzepten pro Etage verstärken diesen Effekt.

«Chum hei go schaffa» lautet das Credo. Das Hauptziel der Oblamatik-Arbeitswelt ist es, die Kommunikation und die Zusammenarbeit zu fördern, damit Neues entstehen kann.